Ellbogen

Nach dem vor ca. zwei Jahrzehnten die Arthroskopie in die Chirurgie Einzug gefunden hat, wurden in der Folge auch andere größere und später kleinere Gelenke der Arthroskopie zugängig. Mit weitem Abstand finden die meisten Arthroskopien noch am Kniegelenk statt.

Eine Arthroskopie des Ellenbogens wird meist notwendig bei Einklemmungen, Schwellung oder Bewegungseinschränkung, meist verursacht durch eine Entzündung der Gelenkschleimhaut, Knorpelschäden (eher selten) oder freie Gelenkkörper. Ab und zu kommt es auch zu Vernarbungen und Verwachsungen im Gelenk. Das Gelenk ist der Arthroskopie in allen Bereichen gut zugänglich.

 


Vor der Operation

Vermeiden Sie bitte Überlastungen in Sport und Arbeit. Leichte Bewegungen, auch im Wasser, sind meist jedoch förderlich. Wenn Sie einen Operationstermin vereinbart haben, denken Sie bitte auch daran, Termine bei einem Krankengymnasten/in zu vereinbaren (im allgemeinen Beginn mit der Physiotherapie 1 bis 2 Tage nach der Operation, normalerweise Krankengymnastik und Lymphdrainage).


 

Nach der Operation

 

Sie dürfen eine zeitlang nicht selbst Auto fahren. Lassen Sie sich daher bitte abholen. Gegebenenfalls organisieren wir für Sie einen Transport. Grundsätzlich sollte der betroffene Arm einige Tage hochgelegt werden, elastisch gewickelt und die ersten 2 bis 3 Tage mehrfach am Tag kurzfristig gekühlt werden. Wann Sie den Ellenbogen wieder bewegen dürfen, hängt von dem Eingriff ab. Darüber informieren wir Sie nach der Operation ausführlich.

Kurzfristig sind schmerz- und entzündungshemmende Medikamente notwendig, die wir Ihnen selbstverständlich verschreiben. Die Häufigkeit der Einnahme werden wir ebenfalls mit Ihnen besprechen.

Falls Sie eine Drainage in das Gelenk gelegt bekommen haben, wird diese im allgemeinen am ersten Tag nach der Operation wieder gezogen. Seien Sie nicht – im Falle des Volllaufens Ihres Drainage-Beutels – beunruhigt, es kann nichts passieren!

Im allgemeinen vereinbaren wir einen Wiedervorstellung am ersten, fünften und zehnten Tag nach der Operation. Normalerweise dürfen Sie nach zwei Tagen normal duschen. Nach 10 bis 14 Tagen werden die Fäden gezogen.

Das Rezept für die Physiotherapie erhalten Sie von uns am Operationstag. Wie häufig die Nachbehandlung stattfinden soll, werden wir mit Ihnen besprechen. Wir bitten Sie, noch zu einer Nachkontrolle nach 3 Wochen und nach ca. 3 Monaten zu kommen.