Allgemeines zu den operativen Behandlungen



Als Patient der Schelztor-Klinik begeben Sie sich in die Hände erfahrener Operateure und Anästhesisten sowie bestens ausbildetem OP-Personal.

Eine Operation ist ein instrumenteller und chirurgischer Eingriff am oder im Körper zum Zwecke der Therapie, selten auch der Diagnostik. Er erfolgt unter Narkose (Anästhesie). Weitere Informationen zur Narkose erhalten Sie unter der Rubrik "Anästhesie" auf dieser Homepage.

Häufig werden bei uns endoskopische oder minimal-invasive Operationen durchgeführt. Diese vermindern den Umfang eines Gewebeschadens und lindern Ihren operativen und postoperativen Schmerz.


Schritt für Schritt werden Sie bei uns zur OP geleitet:

  • Ihr Arzt des Vertrauens in der Schelztor-Klinik bespricht mit Ihnen die Operations-Indikation und -Methode
  • Sie bekommen eine OP-Aufklärung und wir erhalten Ihre Einwilligung zur OP
  • Sie lassen sich von den Mitarbeiterinnen einen OP-Termin geben
  • Wir benötigen Blutwerte (Laborbefunde), EKG, Röntgenbilder, ggf. CT- oder MRT-Aufnahmen des betroffenen Gebietes
  • mit unseren Anästhesisten besprechen Sie individuell Ihre spezielle Narkose für die OP
  • am Vortag teilt Ihnen eine unserer Mitarbeiterinnen den genauen Zeitablauf Ihrer OP für den OP-Tag und die darauf folgenden Tage mit.